Have an account? Sign in or Sign up

Elektronischer Rechnungsversand

Die Sicherheit von Dokumenten ist in unserer Zeit ein wichtiges Thema geworden. Dies hat der Gesetzgeber erkannt und sowohl die Europäische Union als auch die Republik Österreich haben dem mit einigen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien Rechnung getragen. Alle Produkte von k2-design und it20one erfüllen im Bezug der elekktronischen Rechnungslegung und Signatur sämtliche gesetzlichen Anforderungen.

 

Durch die Integrierung unser Softwarelösung "elektronischer Rechnungsversand" in Ihre BüroWARE Anwendung bieten wir Ihnen viele Vorteile wie: 

  • Kosteneinsparung bis zu 70% (Personal, Porto usw....)
  • Automatisierung der Rechnungslegung und des Rechungsversands
  • Einmalige Investitinskosten, amortisierung der Software nach ca 500 Rechnungen (abhängig vom eingestzten System


Für Umsätze ab 1.1.2013 gilt folgende wesentliche Erleichterung für die elektronische Rechnungslegung Die leistende Unternehmerin/Der leistende Unternehmer darf eine Rechnung iSd § 11 UStG 1994 auch elektronisch per E-Mail, als E-Mail-Anhang, Web-Download, PDF- oder Textdatei, als eingescannte Papierrechnung oder als Fax-Rechnung an eine andere Unternehmerin/einen anderen Unternehmer übermitteln. Voraussetzung ist, dass die Leistungsempfängerin/der Leistungsempfänger dieser Art der Rechnungsausstellung zustimmt. Bei Ausstellung einer Rechnung in mehreren Formaten (zB als PDF- und xml-Datei) oder als Papier- und elektronische Rechnung ist jedenfalls ein Hinweis darauf in der Rechnung aufzunehmen, um eine Steuerschuld kraft Rechnungslegung zu vermeiden.

Voraussetzung für das Vorliegen einer zum Vorsteuerabzug berechtigenden elektronischen Rechnung ist, dass die Echtheit der Herkunft der elektronischen Rechnung, die Unversehrtheit ihres Inhalts und ihre Lesbarkeit gewährleistet sind (vgl. § 11 Abs. 1 und Abs. 1a UStG 1994 idF AbgÄG 2012, BGBl. I Nr. 112/2012). Dies haben Leistungserbringerin/Leistungserbringer und Leistungsempfängerin/Leistungsempfänger unabhängig voneinander in ihrem Verfügungsbereich sicherzustellen.

Echtheit der Herkunft bedeutet die Sicherheit der Identität der Leistungserbringerin/des Leistungserbringers oder Rechnungsausstellerin/Rechnungsausstellers.

Unversehrtheit des Inhalts bedeutet, dass die nach § 11 UStG 1994 erforderlichen Angaben nicht geändert wurden. Aus der Unversehrtheit des Inhalts folgt jedoch nicht, dass die Rechnung inhaltlich (zB Anschrift des Leistenden) tatsächlich richtig ist oder bei Rechnungsausstellung richtig war.

Wir erstellen Ihnen gerne eine Amortisationsrechnung für Ihre Anforderungen!